Aktuelles
.

Erhöhte Schadstoffbelastung in der Kindertagesstätte „Waldzwerge“ nachgewiesen

In der Kindertagesstätte „Waldzwerge" in Niederholtorf wurden erhöhte Schadstoffwerte festgestellt. Bereits 2003 wurde eine Probe entnommen, die offensichtlich jedoch nicht ausgewertet wurde. Die Sozialliberalen fordern Aufklärung.

Erhöhte Schadstoffbelastung in der Kindertagesstätte „Waldzwerge“ nachgewiesen

Kosten für Beethovenhalle steigen weiter

Mit den umfangreichsten Sanierungsmaßnahmen der Beethovenhalle wurde noch gar nicht begonnen. Dennoch explodieren die veranschlagten Kosten. Es ist noch nicht zu spät, die Reißleine zu ziehen und über Alternativen nachzudenken.

Kosten für Beethovenhalle steigen weiter

Schwitzen bis zum Umfallen – Sozialliberale fordern Installation von Klimaanlagen in Beueler Feuerwache

Die Raumtemperaturen in der Feuerwache 2 in Bonn-Beuel übersteigen Berichten zufolge regelmäßig und deutlich 35 °C. Die Appelle der Mitarbeiter an Verwaltung und Oberbürgermeister für eine erträgliche Temperatur am Arbeitsplatz zu sorgen, waren nicht erfolgreich. Da Rettungseinsätze ein hohes Maß an Konzentration erfordern, müssen sich die Feuerwehrmänner und -frauen in einsatzfreien Zeiten – insbesondere bei Nacht - optimal regenerieren können. Dies ist unter den gegebenen Umständen nicht möglich. Die Sozialliberalen fordern die Verwaltung in einem Dringlichkeitsantrag auf, geeignete Gegenmaßnahmen zu ergreifen.

Schwitzen bis zum Umfallen – Sozialliberale fordern Installation von Klimaanlagen in Beueler Feuerwache

Bau des Skateparks in der Beueler Rheinaue droht aufgrund von Partikularinteressen zu scheitern

Seit Jahren ist der Verein Subculture e. V. auf der Suche nach einem geeigneten Gelände für einen Skatepark in Bonn. Nachdem mit der ehemaligen Verkehrsschule der passende Ort gefunden war und sich Stadt und Politik ebenfalls für den Bau aussprechen, könnte das Vorhaben doch noch auf den letzten Metern gestoppt werden. Die Sozialliberalen fordern, die Verhandlungen mit dem Verein zum Abschluss zu bringen, damit schnellstmöglich mit dem Bau begonnen werden kann.

Bau des Skateparks in der Beueler Rheinaue droht aufgrund von Partikularinteressen zu scheitern

Trotz prognostiziertem Fahrgastzuwachs – Stillstand im ÖPNV

In der kommenden Ratssitzung sollen die Stadtverordneten die von den Stadtwerken Bonn (SWB) geplante Anschaffung von neuen Straßenbahnen beschließen. Investitionen in neue Fahrzeuge sind notwendig, weil sich die Lebensdauer der aktuellen Straßenbahngeneration dem Ende entgegen neigt. Im Ergebnis sieht die Empfehlung der SWB vor, weitestgehend auf Änderungen zu verzichten und die aktuellen Straßenbahnen Eins-zu-Eins zu ersetzen. Aus Sicht der Sozialliberalen ist dies aus mehreren Gründen unzureichend.

Trotz prognostiziertem Fahrgastzuwachs – Stillstand im ÖPNV

Geplante Mieterhöhung durch das SGB bedroht Zukunft des Kult41

In den vergangenen Woche erhielten die Mitglieder aller im Stadtrat vertretenen Fraktionen ein Hilferuf des Kult41 e. V., der das allseits bekannte und beliebte Kulturzentrum am Hochstadenring betreibt. Der Grund hierfür ist der zum Jahresende auslaufende Mietvertrag, an dessen langfristiger Verlängerung sowohl das Kult41 als auch die Stadt Bonn interessiert ist. Problematisch wird die Angelegenheit dadurch, dass die Stadt von dem Verein zukünftig 60% mehr Miete eintreiben will, was den Verein an die Grenzen seiner finanziellen Möglichkeiten bringen würde.

Geplante Mieterhöhung durch das SGB bedroht Zukunft des Kult41

Oper hat gravierende Brandschutzmängel – Ist die Sicherheit der Besucher gewährleistet?

In der vergangenen Woche hat das Sport- und Kulturdezernat die Stadtverordneten des Rates sowie die Mitglieder des Kulturausschusses und des SGB zu einem Begehungstermin in die Bonner Oper und die Kammerspiele in Bad Godesberg eingeladen, um über die geplanten Bau- und Sanierungsmaßnahmen zu informieren. Was die Teilnehmer – insbesondere im Opernhaus – zu Gesicht bekamen, ist mit „beunruhigend" noch wohlwollend umschrieben. Die Sicherheitsmängel sind so eklatant, dass die Sozialliberalen die Verwaltung in ihrer Anfrage um weitere Aufklärung bitten.

Oper hat gravierende Brandschutzmängel – Ist die Sicherheit der Besucher gewährleistet?

Absage für CCC-Kongress: Eine vertane Chance für den IT-Standort Bonn

Der Chaos Computer Club suchte in diesem Jahr einen neuen Standort für die mittlerweile größte IT-Sicherheits-Konferenz der Welt, die bislang im Hamburger Konferenzzentrum stattgefunden hatte. Dieses wird in diesem Jahr umgebaut und die Hacker suchten deshalb ein neues Zuhause für den zwischen Weihnachten und Neujahr stattfindenden „Chaos Communication Congress". Aus dem Umfeld des CCC (Chaos Computer Club) wurde nun bekannt, der CCC habe sich auch um das Bonner WCCB als Austragungsort beworben, erhielt aber vom WCCB-Management eine Absage.

Absage für CCC-Kongress: Eine vertane Chance für den IT-Standort Bonn

„Big Brother“ in Bonn: Oberbürgermeister und Verwaltung wollen Videoüberwachung wegen Nichtigkeiten

In der gestrigen Sitzung wurde von der Ratsmehrheit ein Beschlussvorschlag der Verwaltung abgelehnt, mit dem der Oberbürgermeister und die Verwaltung damit beauftragt werden sollte, sich bei der Landesregierung dafür einzusetzen, dass für Kommunen die rechtlichen Möglichkeiten geschaffen werden, um in Eigenregie öffentliche Ort festlegen zu können, an denen Videokameras eingesetzt werden. Wir halten dies für unnötig und begrüßen die Entscheidung!

„Big Brother“ in Bonn: Oberbürgermeister und Verwaltung wollen Videoüberwachung wegen Nichtigkeiten

Fehlende OGS-Plätze in Bonn: Eltern stehen im Regen

Obwohl das neue Schuljahr in wenigen Monaten beginnt, sind viele Familien immer noch auf der Suche nach einem OGS-Platz für ihren Nachwuchs. Die Rede ist davon, dass etliche Betreuungsplätze für das nächste Schuljahr fehlen. Betroffene Familien stehen nun vor der schwierigen Entscheidung, ob sie wirtschaftliche Einbußen in Kauf nehmen, da ein Elternteil in Teilzeit gehen muss, um sich um ihre Kinder zu kümmern oder ob sie im besten Interesse ihres Kindes handeln. Da bislang keine genauen Zahlen bekannt sind, haben die Sozialliberalen die Verwaltung in einer Großen Anfrage um Auskunft gebeten, wie hoch die ungedeckten Bedarfe an Betreuungsplätzen sind.

Fehlende OGS-Plätze in Bonn: Eltern stehen im Regen
.

xxnoxx_zaehler

.

xxnoxx_zaehler